Jean Tromer, notaire (1641-1709) – luthérien


Jean Tromer est baptisé à Strasbourg le 31 octobre 1641, fils du notaire Thomas Tromer et d’Anne Marie Riehl. Il demande en 1682 à être dépositaire des actes de feu son père Thomas Tromer. Il demande en 1703 à être habilité à dresser des inventaires, l’affaire n’a cependant pas de suite. Jean Tromer meurt à l’âge de 68 ans le 25 août 1709.


Signature de Jean Tromer et de son frère Jean Paul Tromer au bas d’un acte de 1694
(Chambre des Contrats, vol. 566, f° 728 v°)


Fils du notaire Thomas Tromer et d’Anne Marie Riehl, Jean Tromer est baptisé à Strasbourg le 31 octobre 1641

Baptême, Saint-Pierre-le-Jeune (luth. p. 79) 1641 Eodem [Sonnt. 31. Octobris]
P. Johann Thomas Tromer Notarius vnd Anna Maria Rühlin, I. Johannes
C. Johann Trienbach d. Stallherr, Johann Georgius M** Notarius vnd Stall schreiber, Catharina hn Valentin Bilgers Notarÿ Witwe (i 44)

Jean Tromer demande le 19 juin 1682 à être dépositaire des actes de feu son père Thomas Tromer. Les Conseillers et les Vingt-et-Un le renvoient aux préposés en chef de la Chancellerie

Jean Tromer demande le 21 avril 1703 à être habilité à dresser des inventaires. Les Conseillers et les Vingt-et-Un le renvoient à la commission d’examen.

Jean Tromer meurt à l’âge de 68 ans le 25 août 1709 dans la maison de la veuve du notaire Jean Philippe Schübler rue de la Nuée Bleue sans postérité en délaissant des héritiers testamentaires. L’actif de la succession s’élève à 100 livres, le passif à 433 livres

1709 (2. 7.bris), Not. Rohr (Daniel, 46 Not 22) n° 838
Inventarium und Beschreibung aller derjenigen haab v. Nahrung, so Weÿland der Ehren Veste vndt rechtsgelehrte herr Johannes Trohmer geweßene Notarius Publ. juratus v. burger allhier zu Straßburg nunmehr seel. nach seinem den 25.ten Augusti dießes instehenden 1709. Jahrs aus dießer welt genommenen tödlichen hintritt genommenen tödlichen Ableiben Zeitlichen verlaßen (…) durch die Ehren und tugendsahme Fr. Elisabetham Rummelin deß verstorbenen herrn seel. geweßener Haußhalterin, mit assistentz deß Wohl Ehrenvest v. rechtsgelehrten H. Johann Friedrich Schatzen berühmbten Not. Publ. et practici v burgers allhier, wie auch dero tochter Agnetham Ruffenachin gebohrner Rummelin vndt deßgleichen den Wohl Ehrenvest großachtbahr vndt rechtsgelehrten H. Johann Paul Trohmern vornehmen Notm. publ. v. er Zeit wohlverordneten Schaffeneÿ Verwalter deß Bladers hauß v. vornehmen burger allhier – So beschehen allhier in der Königlichen freÿen Statt Straßburg Montags den 2. 7.bris 1709.
Der nun in Gott Selig Ruhende H. Nots. hat per Testamentum Zu Erben verlaßen wie volgt. 1. Tit. Jgfr. Salomeam Margaretham undt Johann Paulußen, die Trohmere, deß Eingangs wohlermelten H. Johann Paul Trohmer Notÿ Jurati v. Schaffners in blader hauß allhier, ehelich erzeigte Zweÿ Kinder, So dann Johann Paulum Helwigen Herrn Scribenten Weÿl. Tit. herrn Christian Friderich Hellwigs geweßenen barbierers vnd Wundt artzts allhier hinderlaßener Jüngsten Sohn, welcher sonsten mitmehr ermelten H. Johann Paul Trommern bevögtiget, weilen aber als Vatter selbst interessirt, als ist an deßen statt so lang dießes geschäfft wehren würdt Zum theilvogt geordnet der Ehrenvest und Kunsterfahrene herrn Johann Geörg Schäffer berühmter Chirurgus vnd burger alhier, so auch persönlich anweßend war, sein des Verstorbenen Seel. respectivé halbändigen bruders v. Schwester Kinder Zu dreÿer gleichen Portionen v. Stamm theilen

In einer allhier Zu Straßburg ahne der blaw wolcken gaß gelegener vnd weÿland herrn Johann Philipp Schübler geweßenn Notÿ. Publici v. burgers allhier hinderlaßener Fr. Wittib eigenthümlich zuständig. behaußung sich volgendermaßen befunden
Series rubricarum hujus Inventarÿ, Sa. haußraths 21, Sa. Meels 6, Sa. Goldenen Rings 1, Sa. baarschafft 35, Sa. Pfenningzinß hauptgüter 2, Sa. Activ Schulden 34, Summa summarum 100 lb – Schulden 433 lb, In Compensatione 332 lb
Ane Zu end stehendem dato ist weÿl. herrn Johann Trommers geweßenen Notÿ publ. und burgers alllhier seel. Verlaßenschafft nach dem darüber gefertigtem Inventario revidirt und durch H. Johann Zittelin den allhießig. geschwornen Käuffern volgender gestalten dem billigen werth nach æstimirt und durch mich unterzeichnetem Notarium fideliter consignirt worden hochzeiter 29, Roggen mehl 11, glatten gold. ring 2, baarschafft 50, Schulden 10, Summa 104 lb
Copia des von dem abgeleibten Herrn Notario seel. in Anno 1704. auffgerichteten Testamentum nuncupativi – 1704 (…) Mittwochs den 24. Decembris Zwischen Sechß und Sieben Uhren, Nachmittag in einer allhier Zu Straßburg in der Kalbsgaßen liegenden, von dem herrn Testatori bewohnenden behaußung, deren mittleren Stuben mit denen Fenstern auff die Straß außsehend (…) persönlich kommen und erschienen der Wohl Ehrenvest und rechtsgelehrten herr Johannes Tromer Notarius publicus undt burger Zu Straßburg, Kranckh undt schwachen, auff einem bette liegenden leibs, Jedoch aber auch guter richtiger Sinnen und vernunfft (…) legirt er Herr Tromer des Testator Elisabethæ Rumelin seiner haußhälterin (…), Zum Vierten Legirt derselbe Catharinæ Tromerin, weÿland Johann Bawmen geweßenen Paßmentirers hinderlaßene Wittiben seiner Jüngster vollbändigen Schwester – Johann Friderich Marbach
Copia der von dem Verstorbenen Herrn seel. allererst in dießem 1709. Jahr auffgerichteten Nach Disposition – 1709 (…) auff Sambstag der 7..tag des Monaths Augusti nachmittag Zwischen dreÿ und Vier Uhren, Herr Johann Tromer Notarius publicus juratus burger allhier Zu Straßburg mich Johann Friderich Schatzen unterschriebenen Notarium (…) zu sich beruffen laßen

Sépulture, Saint-Pierre-le-Jeune (luth. 1687-1712, f° 62-v)

1709. Sonntag den 25. Augusti starb H Johann Tromer Notarius Publicus Und Burger alhier ætatis 69 Jahr 11 monath Vnd 6 Tag ist den 27. dito Zu St Helen begraben Worden Vnd ist Von mit M. Johann Georg Schilhern Diac. Jun. Petro die Leich Predig gehalten word. Testes Johann Paull Tromer alß Bruder, Johann Georg Schäffer alß Vetter (i 64)


Les Maisons de Strasbourg sont présentées à l’aide de Word Press. Elles sont hébergées par Free-H.