Chrétien Engelhard, marchand épicier, et (1676) Sara Sandrart, (1689) Marie Elisabeth Bressler et (1714) Catherine Milius


Le marchand épicier Chrétien Engelhard, natif d’Oberbronn, épouse en 1676 Sara Sandrart, veuve de Barthémély Hünerer, avec laquelle il occupe la maison au bas des Grandes Arcades, une de celles nommées A l’Encorbellement (zum Überhang). Il se remarie en 1689 avec Marie Elisabeth Bressler, fille de pharmacien, dont il aura trois enfants puis en 1714 avec Catherine Milius, veuve du tonnelier Tobie Burckhard. Il meurt en 1721 en délaissant un bien assez considérable ; même si le passif est lui aussi important, la somme finale de son inventaire s’élève à 3685 livres strasbourgeoises. Ses trois enfants font partie des notables de la Ville.


Sara Sandrat, veuve de Barthémély Hünerer épouse en secondes noces le marchand épicier Chrétien Engelhard natif d’Oberbronn : célébration, accession à la bourgeoisie

Mariage, Temple-Neuf (luth. f° 34-v, n° 82) 1676. Dom: 22 post Trinit. Zum 2. Mahl Hr. Christian Engelhard der Specereÿhändler, Weiland Hr. Heinrich Engelhard gewesenen Gräffl. Leiningischen Inspectoris und Predigers zu Oberbrunn nachgelaß. ehl. Sohn, Fr. Sara Weiland H Balthasar Hünerers hannßen Specereÿhändlers u. Burgers allhier nachgelaßene Wittib. Donnerstags den 2.ten 9.bris, Münster (i 36)

1676, 4° Livre de bourgeoisie p. 436
H. Christian Engelhard der Specereÿ händler von Oberbronn, empfangt das burgerrecht von fr. Sara weÿl. H. Barthelme Hünerers seel. wittib seiner haußfr. p. 8. goldR. welche Er beÿ der Cantzleÿ erlegt hatt, ist Zuor ledig. standts geweßen undt wird Zum Spiegel dienen, Jur. d. 9. Xbr. 1676.

Devenu veuf, Chrétien Engelhard épouse en secondes noces en 1689 Marie Elisabeth Bressler, fille de pharmacien.

Mariage, Temple-Neuf (luth. f° 166-v) 1689. Dom. XIV post Trinit. Zum ii. Mahl Hr. Christian Engelhard Burger u. Spec.*, Jfr. Maria Elisabeth Hn Ernst Breßlers E.E. Gr. Raths Beÿsitzers u. Apoteckers ehel. T., Mittw den 21.ten 7.br. N. Kirch (i 168)

Inventaire des apports dressé dans une maison place des Cordeliers, sans doute la maison provenant de Barthémély Hünerer

1689 (2. 9.br), Me Saltzmann (Etienne Corneille, 49 Not 13) n° 26
Inventarium und beschreibung derjenigen Haab, Nahrung und Gütter, Liegender und Vahrender, so der Wohl Ehrenvest: und Großachtbahre Herr Christian Engelhard, Specereÿ händler und vornehme burger allhier, und die Viel Ehren: und Tugendreiche Fraw Maria Elisabetha Breßlerin, beede Ehepersohnen einander in den Ehestand zugebracht und vermög auffgerichteter Heüraths beredung sich für Unverändert Vorbehalten haben – Actum in der Königlichen Freÿen Statt Straßburg, in fernern gegensein des Edel wohl Ehren vesten weiß und Kunsterfahrenen Herrn Ernst Breßlers vornehmen Apotheckers und E. E. Kleinen Raths beÿ löbl. St. Str. wohl verdienten beÿsitzers und der Edlen, viel Ehren: und Tugendreichen fr. Agneß Breßlerin gebohrner Salzmännin der frawen geliebten Eltern, Mittwochs d. 2. 9.br A° 1689.

In einer in der Statt Straßburg an dem Parfüßer Platz gelegenen in dieße Nahrung nicht gehörig. behaußung ist befund. word.
Abzug in dießes Inventarium gehörig. Des Herrn Vermögen, Sa. Haußraths 264, Wahren im Gewerb 4242, Schiff und geschirr Zur handlung gehörig 27, Früchten 77, Wein, brandenwein, Eßig und Lährer Vaß 931, Silber geschirr und Geschmeids 44, Guldener Ring und dergleichen Geschmeids 35, Baarschafft 1172, Eigenthumb ahne Häußern 2375, Schulden 2847, Summa summarum 12 052 lb -Sa. Passivorum 4952, Nach deren Abzug 7099 lb
Der Frawen Nahrung, Sa. Haußraths 87, Silbergeschmeids 66, Guldener Ketten, Ring, Perlein und dergleichen Geschmeids 131, Baarschafft 321, Pfenningzinß hauptgüter 250, Summa summarum 856 lb
Summarum d. Haussteuren ist 193 lb, daran gebührt dem Herrn 96, Und dann der Frawen 96 – Sa. Zweiffelhaffter Schulden in des herrn Vermögen Zu bezahlend 242 lb
Wÿdemb So Herr Christian Engelhard ad dies vitæ Zugenießen. Vermög der Zwischen Wohl Ermeltem H Engelhard und weÿl. der Viel Ehren: und Tugendreichen fr. Sara Engelhardtin Gebohrner Sandratin deß H. Erste Haußfr. seel.mit einander aufgerichteter heüraths V.schreibung wie auch stante matrimonio von gedachter fr. seel. auffgerichteten letzten willens (…)
Conclusio finalis Inventarÿ 9149 lb
Eigenthumb ane Häußern. (M.) Eine Behaußung, Hoffstatt, mit allen deren Gebäwen, außerhalb des Pfenningthurns (…)
(M.) Item hauß, hoffstatt, höfflin, mit allen deren Gebäwen, in der Rickhen dorffer Gaß oder sogenandten Pfaffengäßlein (…)
(M.) Item die Erb lehnungs-Gerechtig K. und beßerung uff einen vordern und hindern Hauß, hoff, hoffstatt, Stallung und Schopf genand Zum bleÿdeckh ohnfern des Pfenningthurns (…)
Schulden auß dißer Nahrung Zugeltten. Item Jungfrauen Marthæ Hünererin des H geliebten Stieff Tochter

L’inventaire après dècès de Marie Elisabeth Bressler, non conservé, est dressé en 1714. Les préposés de la Taille font figurer la succession dans leur registre parce que les impôts acquittés étaient calculés d’après une fortune sous-évaluée de 3 000 livres

1714, Me Mader (répert. 6 E 41, 664-1) n° 174
Inventarium über Fr. Maria Elisabetha Engelhardin geb. Breßlerin Hn Christian Engelhards Specierers Ehefrau Verlassenschafft

1714, VII 1175 – Livres de la Taille f° 98-v
(Spigel, F. N° 1356) Weÿl. Frauen Mariæ Elisabethæ gebohrner Breßlerin, H Christian Engelhard Specierers und burgers alhier geweßener Ehel. Haußfrauen Verlassenschafft inventirt H. Not. Mader.
Concl. fin. Inv. ist fol. 247.b, 20 123. lb 19 ß 8 d
abgezogen den dißorts der verstallung befreÿten haußraht 593 lb 2 ß 6 d, rest 19 530. lb 17 ß 2 d, die machen 39 000. R. verstallte nur 33 000. R., alßo zu wenig 6000. R.
Warvon der Nachtrag alß theilbar Guth gerechnet wird auff Sechs Jahr in duplo macht à 18. lb. d., 108 lb
Und auf vier Jahr in simplo trifft à 9. lb d., 36. lb
Extat das Stallgeltt pro 1714, 59 lb 17 ß
Gebott, 2 ß
Abhandlung 20. lb. 5 ß 6 d., Summa 224. lb. 4 ß. 6 d
(rub.) Auff bitten und eingebrachte motiven haben die Herren Dreÿ nachgelaßen Ein Jahr in duplo und ein Jahr in simplo th. 27. lb, restirt 197. lb. 4. ß 6 d
dt. 27° Mart. 1715.

Le veuf épouse en troisièmes noces Catherine Milius veuve du tonnelier Tobie Burckhard : célébration, inventaire des apports dressé dans la maison sur la place des Cordeliers dite Zum Bleÿdeckh (au toit de plomb)

Mariage, Saint-Pierre-le-Jeune (luth. f° 10, n° V) 1714. Dominica I et II. post Trinit. proclamati sunt H Christian Engelhard der Specierer und Burger auch Wohlmeritirter Kirchen Pfleger beÿ dießer Gemeindte Zum Jungen St. Peter Und Fr. Maria Catharina Weÿl. H. Tobiæ Burckhardt gewesenen Kieffers und Burgers allhier nachgel. Wittib. Copulati sunt auf Zulaßung H. Räthe und XXI. Zu Hauß dienstag d. 12.ten Junÿ durch mich M. Johann David Büttner Pastorem Neo-Petrinum [unterzeichnet] Christian Engelhard alß Hochzeiter, Maria Catharina Burckhardtin alß hochzeiterin (i 13)

Inventaire des apports

1715 (22.5.), Me Mader (6 E 41, 671) n° 202
Inventarium über der Viel Ehren: und Tugendreichen Frawen Mariæ Catharinæ Engelhardtin gebohrne Miliußin zu dem Wohl Ehrenvesten und Großachtbahrn Herrn Christian Engelhardt Specirers und burgers allhier Ihrem ge Ehrten herrn Eheliebsten in den Ehestand Zugebracht – vermög der mit einander auffgerichteter Eheberedung sich vor unverändert vorbehalten hat – So geschehen in der Königlichen Statt Straßburg in fernerem gegenseÿn des Ehrenvesten H Johann Welper der Scribenten der Frawen noch ohnentledigten Herrn Curatoris auff Mittwoch den 22: Maÿ 1715.

In einer in der Statt Straßburg ane dem Paarfüßer Platz gelegenen in dieße Nahrung nicht gehöriger behaußung ist befunden worden, wie Volgt
Abzug in gegenwärtiges Inventarium gehörig. Sa. hausraths 203, Sa. Silgergeschier und Geschmeids 29, Sa. Goldener Kett Ring und dergl. geschmeid 127, Sa. baarschafft 685. Summa summarum 1046 lb
Sarzugelegt hernachbeschriebenen Haussteuren 37 lb, Würdt dann alßo die Gantze Nahrung in allem seÿn benantlichen 1083. lb.

Chrétien Engelhard meurt en 1721 en délaissant trois enfants de sa deuxième femme : Marie Elisabeth qui a épousé le marchand Jean Nicolas Dietrich, Jean Daniel, marchand, et Marie Agnès qui a épousé de médecin Jean Haan. La masse propre à la veuve s’élève à 3016 livres. L’actif des héritiers et la communauté est de 17 563 livres, le passif de 13 879 livres.

1721 (30.6.), Me Mader (6 E 41, 677) n° 380
Inventarium über Weÿl. deß Wohl Ehrenvest und Großachtbahren Herrn Christian Engelhards, gewesenen Handelßmanns und burgers allhier Zu Straßburg nunmehr seel. Verlassenschafft – nach seinem den 7. Maÿ dießes fortlauffenden 1721. jahrs beschehenen tödlichen ableiben Zeitlichen verlaßen, (…) ersucht theils durch die Viel Ehren und tugendbegabtete fr. Mariam Catharinam gebohrne Mÿliusin die hinterbliebene Fr. Wittib beÿständl. deß Wohl Edel Vest und Wohlgelehrten Hn Johann Gehrhard Von Stöcken E.E. Großen raths alhier alten wohlverdienten beÿsitzers, ihres geordneten Herrn Curatoris, und theils durch Die die Erben selbsten (ge Eigt und ge Zeigt) – So geschehen in der Königlichen Freÿen Statt Straßburg auff Montag den 30.ten Junÿ 1721.
Der Verstorbene Herr seel: hat ab intestato Zu Erben Verlaßen, wie volgt. 1. die Viel Ehren: und Tugendreiche frau Mariam Elisabetham Dietrichin gebohrne Engelhardin, deß Edel Wohl Ehrenvesten, Weisen und Großachtbahren Herrn Johann Niclaus Dietrichs E:E: Großen Raths allhier alten Wohlverdienten beÿsitzers und Vornehmen handelßmann Fr. Eheliebstin, 2. den Wohl Ehrenvesten und Großachtbahren Herrn Johann Daniel Engelhardten Handelßmann und burgern allhier, welcher mit beÿstand deß Hoch Edel Vest und Hochgelehrten Herrn Johann Braunen Medicinæ Doctoris v: E.E. Großen Raths alten beÿsitzers seines annoch ohnentledigten Curatoris zugegen geweßen 3. die Edle, Viel Ehr: und Tugendreiche Mariam Agnetam Hahnin gebohrne Engelhardtin, deß Wohl Edel Vest und hochgelehrten Herrn Johann Hahnen, Med: Dris und berühmten Practici und burgers allhier fr: Eheliebstin, dieße dreÿ deß verstorbenenn H: seel: mit weÿl. der Viel Ehr: und Tugendreichen fr. Maria Elißabetha Engelhardtin gebohrner Breßlerin seines geweßten fr: Eheliebstin in 2.ter Ehe erzeugten H. Sohn und fr. töchter Zu gleichen portionen und antheilern

In Einer in der Statt Straßburg gegen dem baarfüßerplatz gelegenen in dise Verlassenschafft gehörigen behaußung ist befunden worden wie volgt.
Ane Höltzen und Schreinwerck. Im Vordern Hauß, Auff der Obern bühn, In der Cammer A, Vor dießer Cammer, In der Cammer B, In der Obern stub, Vor dießer Stub, In der Cammer C, In der Cammer D, Vor dießer Cammer, In der Cammer E, In der Wohn stub, Im Untern Hauß Ehren, In deß Hn Sohns stub, In der Kuchen beÿ der Wohnstub, Auff dem untern Gang, In der Wohnstub Cammer, auff dem unterm Gang, In des Officiers stub, Im Ladenstübel, In der Untern Kuchen, Im Gewölb, In der Bauch Kuchen, Im Keller, Im Hoff, Im gartenhäußel
Ergäntzung der Frau Wittib unveränderten Guths, Crafft Inventarÿ durch mich Notarium A° 1715. gefertiget
Eÿgenthumb ane Haüßern. Erstlichen eine Erblehenungs Gerechtigkeit und beßerung auf einem forder undt hinterhauß, Hoff, und Hoffstatt mit allen andern deren gebäwen begriffen, weithen, rechten Zugehördten und gerechtigkeiten genandt Zum Bleÿdeck ohnfern dem Pfenningthurn (…)
It. eine behaußung undt hoffstatt mit allen deren gebäwen, begriffen, weithen, rechten Zugehördten undt gerechtigkeiten alhier Zu Straßburg außerhalb dem Pfenningth. (…)
It. eine behaußung Hoffstatt und höfflin mit allen deren gebawen begriffen weithen rechten Zugehördten und gerechtigkeiten allhier in der St. St. in der Rinckendorffer gaß, oder sogenandten Pfaffengäßlein (…)
It ein gantzer Steinerner Speicher sambt einem hinterhauß, Hoffstatt und Höfflin mit allen deßen begriffen weithen rechten Zugehördten und gerechtigkeiten gelegen allhier zu Straßburg in der Jungfrawen gaßen (…)
It. ein Gartenhäußlein so vormahls eine Brennhütte geweßenen außerhalb dem Juden oder Schießreinerthor über dem Waßer gelegen (…)
Wÿdums-Verfangenschaft So der verstorbene herr seel. von Weÿl. der Viel Ehren und tugendreichen Frauen Sara Engelhardin gebohrnee Sandratin seiner ersten Haußfraun seel ad dies vitæ Zugenießen gehabt auch biß an sein Absterben genoßen (…) davon das Eÿgenthumb Weÿl. frauen Marthä Kraußin gebohrnee Hünererin seel: hinterlaßener Erbin fraun Marthæ Bichelin gebohrner Kraußin H. Peter Bichels deß Specirers u. b. allh. Ehefrauen gehörig
Series rubricarum hujus Inventarÿ. der Fraw Wittib guth, Sa. haußraths 1, Sa. Silbergeschirrs 14, Sa. Goldener Kett v. Ring 44, Sa. der baarschafft 18, Sa. der Schuld 2226, Sa. der Ergäntzung 712, Summa summarum 3016 lb
der Erben Vermögen darunter auch d. theilbar Guth begriffen so denenselben allein gehörig, Sa. hausraths 354, Sa. Weins, brandenweins, Eßig v. d. Lähren faß 1333, Sa. Schiff und geschirr Zur Specereÿ handlung gehörig 46, Sa. der Wahren zur Specereÿ Handlung gehörig 9773, Sa. Silbergeschirrs 146, Sa. Goldenen Ring 8, Sa. der baarschafft 51, Sa. Eigenthums ane häußern 4640, Sa. der Schuld 1209, Summa summarum 17 563 lb – Sa. der Schulden 13 879 lb, Nach deren Abzug 3685 lb – Endliche beschluß v. Verstallungs Summa
– Copia der Eheberedung. zwischen dem Wohl Ehrenvesten und großachtbahrn Herrn Christian Engelhardt, Specirern und burgern allhier auch beÿ der Evangelischen Gemeinde des Stiffts Kirchen Zum Jungen St Peter Wohlverdienten Kirchen Pflegern als den herrn Bräutigam ane einem, So dann der viel Ehr und Tugendbegabten Frawen Mariä Catharinä Burckardtin Gebohrnen Miliusin, Weÿl. des Ehrengeachten herrn Tobiæ Burckhardt, geweßenen Kieffers und burgers allhier seel. nachgelaßener Fraw Wittib alß der Fraw Hochzeiterin am andern theil – So geschehen in der Königlichen Freÿen Statt Straßburg auff Montag den 14. Monaths Tag Maÿ in dem Jahr des herrn Alß mann Zahlte 1714. [unterzeichnet] Christian Engelhatdt deß Hochzeiter, Maria Catharina Burckhard gebohrne Mÿliußin alß hochzeiterin
– Copia Codicilli. Im Jahr 1718 (…) auff Donnerstag de, 26. Maÿ, in einer alhier zu Straßburg ane dem baarfüßer Platz gelegenen hernach Vermelten H. Disponenten eÿgenthümblich zuständigen wohnn behaußung, dero mittlern Vordern Stub die fenster gegen baarfüßerplatz außsehend (…) erschienen der Ehrenvest und wohlvorgeachte H Christian Engelhard der Specirer und Vornehmer burger alhier, zwar kranckh und unpäßlichen leibs dannenhero auff einem bett liegend (…) Christoph Michael Hoffmann


Les Maisons de Strasbourg sont présentées à l’aide de Word Press. Elles sont hébergées par Free-H.